Beschreibung der Game-Features von Battleborn

3/30/16

Nächstes Posting // Charakter-Design

3/30/16

Es steckt eine MENGE in Battleborn: 25 spielbare Helden,  die wir bereits enthüllt haben, ein Story-Modus, mehrere kompetitive Multiplayer-Modi und nach der Veröffentlichung gibt es sogar noch mehr! Ganz zu schweigen von der offenen Beta für PS4, PC und Xbox One, die kurz bevorsteht.

Weil in Battleborn so viel passiert, wollen wir euch mal auf den aktuellen Stand bringen und einige Features genauer erklären.

 

 

Story-Modus

Spielt die wiederholbaren Episoden im Story-Modus, um den letzten Stern im Universum vor Rendain und den Varelsi zu retten. Hier einige Dinge, die euch im Story-Modus von Battleborn erwarten:

  • Solo spielen: Schließt Missionen ab, um Weitere freizuschalten.
  • Kooperativ spielen: Es werden drei Episoden angezeigt, aus denen die Spieler wählen können, unabhängig davon, ob die Karte solo bereits freigeschaltet wurde.
  • Gleich wieder da: Ihr könnt keinem Spiel beitreten, das bereits läuft ... ABER ihr könnt eurem Team wieder beitreten, wenn ihr die Verbindung zum Spiel verloren habt.
  • Freunde finden: Startet vom Titelbildschirm, um eine Party mit Freunden zu bilden oder nach zufälligen Teamkollegen zu suchen, und geht dann gemeinsam die nächste Story-Episode an. Wenn ihr nach zufälligen Kooperations-Mitgliedern sucht, werdet ihr mit anderen Spielern gruppiert, die eine ähnliche Fähigkeitsstufe wie ihr haben.
  • Hardcore-Modus: Wenn es hart wird, macht es noch härter! Falls ihr eine Herausforderung sucht, dann wechselt in den Hardcore-Modus und stürzt euch in Story-Episoden für zusätzliche Beute, brandneue freischaltbare Inhalte und einige echt RICHTIG harte Kämpfe.
     

Seht euch das Battleborn Prequel-Webcomic an, um mehr über die Hintergrundgeschichte des Battleborn-Universums zu erfahren! Und haltet die Augen offen, denn schon bald gibt es noch mehr Informationen über die Story. 

 

Kompetitive Multiplayer-Modi

Bevor sich die Battleborn vereinten, um das Universum zu retten, kämpften sie gegeneinander um die wenigen Ressourcen, die noch vorhanden waren. Bildet Teams mit anderen Spielern, um in den drei kompetitiven Multiplayer-Modi Überfall, Capture und Schmelze gegeneinander anzutreten.

  • Überfall: Schaltet die beiden Spinnenwächter-Drohnen des Gegners aus, bevor er eure ausschaltet.
  • Capture: Ein klassischer Einnahme- und Kontrolle-Showdown zwischen zwei Heldenteams – nur noch mehr Badass!
  • Schmelze: Jedes Team führt Schergenwellen in ihren Tod und punktet für jeden Schergen, der sich in die Brennkammer stürzt. Das Team mit dem meisten Altmetall gewinnt.
  • Auf Fähigkeiten basierende Spielersuche: Wenn ihr in reguläre kompetitive Multiplayer-Spiele einsteigt, werdet ihr mit Spielern mit ähnlichen Fähigkeiten zusammengebracht.
  • Kartenzahl: Für jeden Modus gibt es 2 Karten und nach der Veröffentlichung kommen noch viele mehr. Seht euch auch unsere Pläne für kostenlose DLCs an.
  • Private Spiele: In privaten kompetitiven Spielen könnt ihr trainieren. Passt die Teamgröße an, von 1 gegen 1 bis 5 gegen 5, oder deaktiviert die Bedingung, dass lauter unterschiedliche Charaktere vorhanden sein müssen, um ein Team mit lauter Oscar Mike-Klonen zu bilden! In privaten Spielen könnt ihr auch gegen KI-Bots spielen, aber um fair zu bleiben, kann keiner EP ermogeln, indem er gegen Bots spielt. Die KI-Bots basieren auf echter Spieler-Telemetrie, ihr Verhalten wird also ausgefeilter, wenn die Leute das Spiel öfter spielen.

Seht euch in diesen Let’s Play-Videoreihen Battleborns Story-Modus und die kompetitiven Multiplayer-Modi aus erster Hand an!

 

 

Entwicklungssysteme

Battleborn enthält mehrere Entwicklungssysteme. Wenn ihr den Story-Modus oder die kompetitiven Multiplayer-Modi spielt, verdient ihr EP für temporäre Helix-Augmentierungen sowie dauerhafte Stufen im Kommando-Rang und Charakter-Rang.

  • Helix: Während eines einzelnen kompetitiven Spiels oder einer Story-Episode aktiviert ihr für jede erlangte Stufe eine neue Option zur Helix-Augmentierung– bis zur Stufe 10. Für jede Stufe gibt es zwei Optionen und zu Beginn eines neuen Spiels oder einer neuen Episode wird die Helix des Charakters zurückgesetzt – ihr könnt die Fähigkeiten eures Charakters also je nach aktueller Situation anpassen.
  • Charakter-Rang: Alle Charaktere steigen im Rang, je mehr ihr mit ihnen spielt. Die Charakter-Rangstufe bleibt über alle Modi bestehen und im Gegensatz zu den Helix-Augmentierungen wird dieser Fortschritt nie zurückgesetzt. Durch Steigerung des Charakter-Rangs werden Mutationen freigeschaltet.  Das sind zusätzliche Augmentierungen, die im Helix-Menü verfügbar werden. Je höher der Charakter-Rang, desto mehr Helix-Augmentierungen, Spott-Typen, Titel und Skins werden für diesen Charakter freigeschaltet.
  • Kommando-Rang: Der Kommando-Rang bleibt über alle Modi und gespielten Charaktere bestehen. Jedes kompetitive Spiel (außer gegen Bots) und jede Story-Episode liefern EP für euren  Kommando-Rang. Wenn ihr im Rang aufsteigt, werden Charaktere, neue Ausrüstungs-Optionen, Titel und mehr freigeschaltet – bis hoch zu Kommando-Rang 100. 

 

25 Badass Battleborn-Charaktere

Battleborn startet mit einer großen Auswahl von 25 spielbaren Helden und dieser Kader wird durch zusätzliche kostenlose Helden nach Veröffentlichung erweitert. Die ersten 25 Helden könnt ihr hier ansehen und bleibt beim Newsblog am Ball, um noch mehr Informationen über die verschiedenen Charaktertypen zu erhalten: Angreifer, Verteidiger und Unterstützer. 

PS4-Spieler, vergesst nicht, ihr habt in der offenen Beta Zugang zu Toby, dem putzigen Pinguin in seinem Mecha-Anzug! Toby wird während der offenen Beta nicht auf PC oder Xbox One freischaltbar sein, aber in der Vollversion kann er auf allen Plattformen freigeschaltet werden.

 

Am Splitscreen spielen

  • Couch-Kooperation: Spielt auf der PS4 und Xbox One per Splitscreen.
  • Mehrere Couchen: Der Bildschirm kann pro Konsole nur in zwei Bereiche geteilt werden. ABER ihr könnt euch mit zwei weiteren Freunden, die an einer anderen Konsole spielen, verbinden.
  • Splitscreen in deinem Team: Wer am Splitscreen spielt, kann sich jedem Team anschließen. Die maximale Anzahl von Battleborn pro Seite beträgt fünf Spieler.

 

Farblich gekennzeichnete Teams

  • Es gibt keinen expliziten Modus für Farbenblinde, aber wir lassen euch die Farben für euer Team und das gegnerische Team aussuchen. Die Farbgebung wird auf die Feindfarbe, die Gesundheitsanzeige, die umkämpften Ziele usw. angewendet und ist für alle Plattformen verfügbar.

 

Am PC spielen

  • Gamepads: Ihr spielt nicht mit Tastatur und Maus am PC? Battleborn unterstützt allgemeine Gamepads, die Controller von PS4 und Xbox One; Steam-Controller-Unterstützung folgt nach Veröffentlichung.
  • 4K und unterschiedliche Anzeigen: Weder 4K noch ungewöhnliche Seitenverhältnisse werden bei Veröffentlichung unterstützt, aber wir nehmen uns das aktiv vor.
  • Minimum-Systemanforderungen:
    • Betriebssystem: Windows 7 x64-Bit oder aktueller
    • CPU: Intel i5-750 / AMD Phenom IIx4 945
    • RAM: 6 GB
    • Festplatte: 30 GB
    • Grafikspeicher: 1 GB
    • Minimal erforderliche Grafikkarte: AMD HD 6870/ NVIDIA GeForce GTX 460 oder besser, PhysX-Unterstützung
    • Sound: DirectX 11
    • Eingabe: Maus und Tastatur oder Dual-Analoges Gamepad
  • Empfohlene Systemanforderungen:
    • Betriebssystem: Windows 7 x64-Bit oder aktueller
    • CPU: Intel i5-750 / AMD Phenom IIx4 945
    • RAM: 6 GB
    • Festplatte: 50 GB
    • Grafikspeicher: 2 GB
    • Empfohlene Grafikkarte: AMD HD 7850/ NVIDIA GeForce GTX 660 oder besser, PhysX-Unterstützung
    • Sound: DirectX 11
    • Eingabe: Maus und Tastatur oder Dual-Analoges Gamepad

 

 

Zugehörige Postings