Cosplay-Guide: Tipps und Tricks von den Experten

4/4/16

Nächstes Posting // Bliss: Der Planet, den die Friedenshüter verdient haben

4/4/16

Die Hingabe der Battleborn-Community haut uns jedes Mal wieder vom Hocker. Diejenigen, die jedes Video und jeden Screenshot sezieren, die wir veröffentlichen. Diejenigen, die sich anstellen, um eine Gelegenheit zu ergattern, das Universum zu retten. Und diejenigen, die versuchen, das perfekte Phoebe-Cosplay anzufertigen. Ja, unsere Cosplayer sind der Hammer.

Wollt ihr auch ein Cosplay-Badass werden? Egal ob ihr gerade erst damit anfangt oder nach neuen Ideen sucht, hier gibt es ein paar Kostümtipps von erfahrenen Cosplayern!

 

 

 

Der Anfang

  •  "Sucht euch einen Charakter aus, zu dem ihr euch persönlich hingezogen fühlt ... und zieht so Dinge mit in Betracht, wie das Design, wie möglich/unmöglich es sein könnte, diesen besagten Charakter zu machen. Wenn das euer erstes Kostüm ist, fangt klein an. Nehmt euch nichts zu Verrücktes vor und endet dann beim ersten Versuch überfordert. (Das kommt dann viel später bei größeren Projekten. Vertraut mir!"

    – Emily

  • "Bei mir persönlich ist es einer der liebsten ersten Schritte, Referenzbilder zu suchen und zu studieren. In einigen Fällen ist es sehr einfach, alle Referenzen zu finden, die man jemals brauchen wird (gelobt seien die Cosplay-Leitfäden). Es kann aber auch eine Woche dauern, das Internet zu durchforsten, das Quellmaterial Bild für Bild zu mustern oder Charaktermodelle aus dem Spiel zu ziehen. Wenn ihr ein Kostüm plant, erstellt eine Checkliste, was gekauft und was gebaut werden muss. Das hilft mir, organisiert und auf das Ziel konzentriert zu bleiben, und so wird ein gewagtes Projekt ein wenig leichter anzupacken!"

    – Enasni 

  • "Forschen, forschen, forschen! Materialien sind wichtig – erforscht euren Charakter und eure Materialen, um herauszufinden, wie man etwas am besten baut. Es gibt viele Tutorials, Bau-Beschreibungen, Blogs zur Theoriebildung, eBooks usw., die euch helfen können. Wenn der Charakter, den ihr erstellt, beliebt ist, aber ein kompliziertes Element enthält, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass bereits jemand diese Waffe gebaut / Bluse genäht/ Perücke gemacht und dazu ein Tutorial erstellt hat! Und vergesst nicht, es gibt in der Regel verschiedene Möglichkeiten, ein und dasselbe Objekt zu bauen! Schaum ist ein fantastisches günstiges Material und kann für viele verschiedene Gegenstände verwendet werden. Worbla, TranspArt, Friendly Plastic und Sintra PVC sind alles großartige Thermoplaste, die mit Hitze geformt werden können."

    – Kazzy 

  • "Ich habe es immer und immer wieder auf die harte Tour lernen müssen, dass nichts beim ersten Versuch perfekt wird. Ihr müsst einen bestimmten Teil vielleicht zwei oder dreimal neu angehen, und das geht voll in Ordnung. Ihr lernt daraus und es wird von Mal zu Mal einfacher."

    – Sparrow 

Benedicts Füße in Arbeit, von Emily bei Anarchy Forever Cosplay

 

Herstellung des Kostüms

Sicherheit geht vor!

  • "Wenn Cosplaying und Kostümherstellung etwas ist, das ihr langfristig machen wollte, müsst ihr in passende Werkzeuge und Schutz investieren! Wenn man Rüstung und Requisiten herstellt, braucht man als Mindestausstattung Handschuhe, Schutzbrille und Atemschutzmaske."

    – Enasni 

  • "Nur nicht hetzen. So holt man sich Verletzungen und schneidet sich in die Hand, während man Schaum zuschneidet."

    – Emily 

 

Werkzeuge und Materialien

  • "Ich bin mit meinem guten alten Dremel, einer Heißluftpistole, einem Lötkolben und einer Kappsäge bis hierher gekommen, aber ich weiß, dass meine Arbeit mit einer breiteren Palette an Werkzeugen viel glatter laufen könnte. Fangt mit den Sachen an, von denen ihr glaubt, sie am häufigsten brauchen zu können, und erweitert dann, wann immer es möglich ist." 

    – Enasni 

  • "Wenn ihr aus EVA-Schaum Dinge wie Rüstungen usw. herstellt, sorgt dafür, dass ihr immer scharfe Exacto-Messer habt (der Schaum macht sie auch sehr schnell stumpf!) und eine gute Heißluftpistole, um euren EVA-Schaum zu versiegeln, bevor ihr ihn grundiert/besprüht/bemalt oder was auch immer."

    – Emily

  • "Normaler Heißleim hält nicht besonders gut bei warmem Wetter. Nehmt lieber stärkere Klebstoffe wie eine Heißklebepistole, Loctite oder Kontaktkleber, wenn ihr wisst, dass euer Kostüm heißen Temperaturen oder Schweiß ausgesetzt sein wird."

    – Kazzy 

 

Mellkas Handschuh in Arbeit, von Enasni Volz 

 

Sich an die Arbeit machen

  • "Das ist wichtig: Unterschätzt nicht den Zeitaufwand, der notwendig ist, um eurer Kostüm zu machen. Gebt euch mindestens zwei Wochen zusätzlich für die Fertigstellung. Wenn ihr eine Rüstung herstellt, denkt daran, dass ihr sie schleifen, flicken, grundieren, und bemalen müsst. Es wird Momente geben, an denen ihr alles, an dem ihr bisher gearbeitet habt, weglegen und von vorne anfangen müsst. Wenn man genug Zeit zur Verfügung hat, ist das nur ein kleines Problem   und keine stressige Tortur."

    – Enasni 

  • "Zweimal messen, einmal schneiden. Überprüft eure Messergebnisse immer noch einmal, damit ihr kein Material verschwendet. Erstellt wenn möglich eine Attrappe oder ein Übungsmodell eures Projekts, damit ihr Anpassungen vornehmen könnt, bevor ihr das endgültige Material einsetzt. Überprüft auf jeden Fall den Sitz während des Baus, zum einen, um sicherzustellen, dass die Teile zusammenpassen, und zum anderen als enormen Motivationsschub, wenn ihr eure Fortschritte seht!

    Knapp bei Kasse? Seht euch um und gebt Haushaltsgegenständen einen neuen Verwendungszweck! Wasserflaschen können zum Magazin einer Kanone werden, Rucksackgurte zu einem Holster und Wischmop-Griffe zu Schwertgriffen! 

  • Ähnlich hilfreich ist es, seltsame Formen in Muster zu unterteilen und Körper-Doubles herzustellen, damit alles perfekt an euch sitzt. Ein Körper-Double kann man einfach mit Plastikfolie, Duct-Tape und Markern herstellen und Muster kann man auf jede Art von Papier zeichnen.

    – Kazzy 

 

Mellka-Cosplay in Arbeit, von Kazzy

 

  • Macht was aus "Fehlern"! Ihr habt versehentlich ein Stück eines Schildes oder einer Schulterplatte eingekerbt? Öffnet den Schnitt ein wenig und malt etwas Dreck darauf, um die Illusion von vom Kampf mitgenommener Rüstung mit Schlachtschäden zu erhalten. Die Rüstungen/Waffen mit falschem Dreck, Blut, Rost und Schmutz altern zu lassen ist ein schneller Weg, um gepanzerte Kostüme härter aussehen zu lassen.
  • Versiegelt die Bemalung als letzten Schliff, um zu verhindern, dass sie abplatzt oder aufbricht, und als nettes Finish auf Fotos. Ein anderer Weg, um eure Rüstung sauberer aussehen zu lassen: Stutzt die Nähte und bügelt die Säume."

    – Kazzy 

  • "Wenn man Dreck und Schmutz auf eine Requisite aufmalen muss, verwende ich in der Regel mehrere Farbtöne, um den gewünschten Look zu erreichen. Schwarz hilft, Risse und Absenkungen zu vertiefen, während Braun-, Rot- und Gelbtöne verschiedene Schmutzarten ergeben. Wenn ihr etwas mit glänzendem Silber oder Chromspray lackiert habt, hilft ein helles Blau, den Glanz zu vermindern und einen gealterten Look zu erreichen.

    Wenn ihr mit irgendetwas ernsthaft Probleme habt und nicht wisst, wie ihr es hinkriegen sollt, wechselt zu einem anderen Teil des Projekts, an dem ihr arbeiten könnt. Wenn man eine Auszeit nimmt, hilft es, den Kopf freizubekommen und es sich neu vorzunehmen."

    – Sparrow 

 

Benedicts Gesicht in Arbeit, von Sparrow’s Flight Cosplay

 

Besuch einer Convention

  • "Passt auf euch auf! Man kann sich auf einer Convention leicht verlieren, von einer Ecke in die andere rennen und dabei vergessen, zu essen und zu trinken. Das ist echt schlecht für euch! Es kann schwer sein, die Zeit zu finden, um sich hinzusetzen und eine nährstoffreiche Mahlzeit zu genießen, daher packe ich mir gerne gesunde Snacks mit ein. Ich werfe in der Regel ein paar Fruchtsnacks, Müsliriegel und eine Flasche Wasser in meine Tasche und versuche den Tag über daran zu denken, ab und zu einen Snack zu mir zu nehmen."

    – Enasni 

  • "Nehmt eine kleine Tasche mit dem Wichtigsten und Sachen für schnelle Reparaturen mit. Sicherheitsnadeln, doppelseitiges Klebeband, Kabelbinder und Haarspray sind praktisch, wenn mal etwas kaputtgehen sollte (... und vergesst die Snacks nicht)!"

    – Kazzy 

  • "Also, das ist vielleicht jetzt nicht euer Ding, aber für mich ist ein Teil des Cosplaying auch, die Rolle zu spielen. Damit es mir leichter fällt, zu meinem Charakter zu werden, verbringe ich viel meiner Zeit umgeben vom Quellenmaterial. Wenn es sich um einen Charakter aus einem Spiel handelt, höre ich mir immer wieder an, was er sagt, und studiere jede seiner Bewegungen, Interaktionen und Hintergrundinfos im Spiel. Das hilft beim Sammeln der Referenzbilder, beim Verstehen, wie das Kostüm selbst aussieht und sich verhält, wenn sich der Charakter bewegt. Und auch, um herauszufinden, wie man für Bilder posiert."

    – Enasni 

 

Enasni Volz als Mellka – Foto von Alexandra Lee

 

Die Cosplayer

Anarchy Forever Cosplay – Emily

 

Enasni Volz  

 

Sparrow’s Flight Cosplay – Sparrow

 

Kazzy

 

Wir können es kaum erwarten, euer unglaubliches Cosplay zu sehen, also meldet euch bei uns @Battleborn auf Twitter, damit wir eure Arbeiten anschauen können! 

Zugehörige Postings